Dein Verstand ist wie ein Garten

Du kannst Deinen Garten pflegen und liebevoll nutzen, Du kannst ihn in Ordnung halten, Du kannst ihn stets verschönern, Du kannst ihn zum Wohlfühlen nutzen.

Oder Du kannnst ihn verwildern und verkommen lassen, Wildwuchs durch Nicht-Nutzung entstehen lassen und dabei immer das schlechte Gefühl verdrängen, wenn Du an Deinen Garten denkst.

Es ist allein Deine Entscheidung!

Feel better

Frank Obels

Frank Obels ist Berater, Coach und Trainer im Bereich Business-Psychologie und Persönlichkeitsentwicklung. Du findest ihn auch auf Google+ und Facebook.

Auch interessant...

1 Antwort

  1. Seelengarten sagt:

    Du kannst aber auch Deinen Garten verwildern lassen und Dich bewusst daran erfreuen! Äußere Einflüsse entscheiden nicht wie Du dich fühlst, aber die Art wie Du sie interpretierst tut es!
    Gruß Mario